Der Bushido Song “Stress ohne Grund” aus dem Album von Rapper Shindy “NWA” sorgt für Aufsehen in der Presse: Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien teilte auf ihrer Internetseite mit, dass der Song “Stress ohne Grund” vorläufig auf dem Index steht.

Bushido (geboren in Bonn am September 1978 bürgerlich Anis Mohamed Youssef Ferchichi), auch bekannt als Sonny Black, ist ein deutscher Rapper aus Berlin und Inhaber des Plattenlabels ersguterjunge. Vor Kurzem wurde erst wieder seine Verbindung zur organisierten Kriminalität, dem Abou-Chaker-Clan, in den Medien aufgegriffen, und sorgte für Aufsehen.Aufgrund des Generalvollmacht-Artikels der Stern war der Skandal-Rapper vor kurzem erst wieder in den Medien, er soll seinem Geschäftspartner Arafat A., der mit dem organisierten Verbrechen in Verbindung stehen soll, eine Generalvollmacht erteilt haben.Jetzt folgt der nächste Pressewirbel, in dem Song “Stress ohne Grund” greift er namentlich Politiker an. Es gab einen verbalen Angriff in Richtung des regierenden Bürgermeisters in Berlin Klaus Wowereit und der Bundesvorsitzenden der Grünen Claudia Roth mit der Zeile “ich schieß auf Claudia Roth und sie kriegt Löcher wie ein Golfplatz.”
FDP Politiker Serkan Tören, der ebenfalls im Song namentlich erwähnt wurde sowie auch Klaus Wowereit, setzen sich rechtlich zur Wehr und haben eine Strafanzeige gegen den Rapper gestellt.
Außer den genannten Politikern wurde noch Comedian Oliver Pocher angegriffen, (ich verkloppe blonde Opfer so wie Oli Pocher) der bislang aber noch nicht darauf reagierte.Im Radio teilte Tören mit: “Mir geht es in erster Linie darum, dass diese Agitation gegen Minderheiten, Homosexuelle und Andersdenkende endlich aufhört. Das kann einfach nicht sein” weiterhin sagte der Politiker: “Für mich sind im Text und Video eindeutig Grenzen überschritten. Das darf einfach nicht zur Normalität werden.”