Die Grünen wollen einen Veggie Day , geschmacklos oder inspirierend?

Im Grunde genommen geht es dabei um die Idee der Grünen, in deutschen Kantinen einen Veggie Day einzulegen. An diesem Tag gibt es fleischlose Kost, alles rein vegetarisch. Generell gesehen ist die Idee nicht schlecht, man muss nur darüber nachdenken das mittlerweile viele Deutsche einfach zu übergewichtig sind und sich ungesund ernähren.Die Reaktionen sind verschieden. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland spricht sich klar dafür aus. Das Geschäft mit dem Fleisch ist gigantisch. Massentierhaltung und zum Teil schlechte Lebensbedingungen der Tiere sind nicht unüblich. Die meisten Masttiere leiden ihr kurzes Leben lang bis sie geschlachtet werden. Deshalb sei so ein Veggie Day, wie ihn die Grünen vorschlagen, zu überlegen.
Die Gegner des Veggie Days argumentieren mit viel Spott. Auf Facebook wurde kurzzeitig ein umgeändertes NS Propaganda Bild mit dem Emblem der Grünen gepostet. Damit sollte auf den damaligen totalitären Zwang verwiesen werden. Vor der Berliner Zentrale der Grünen wurde mit Plakaten gegen den Veggie Day protestiert. „Grillen gefällt mir“ und „mein Bauch gehört mir“ sind einige Beispiele der höhnischen Plakatargumente.
Ob die Aktion, der Veggie Day den die Grünen befürworten, wirklich einen Platz in den Gesetzbüchern finden wird, ist zweifelhaft. Es soll laut den Grünen auch kein Zwang werden. Einen fleischfreien Freitag gab es früher einmal als katholisches Kirchengesetz. Daran wollen die Grünen mit ihrem Veggie Day anknüpfen. Allerdings leben wir in einer Demokratie und die Bevölkerung wird sich nicht in eine Richtung drängen lassen. Jeder kann immer Fleisch essen wann es ihm beliebt. Die Deutschen lassen sich nicht bevormunden. Und es ist eher unrealistisch so eine Forderung, einen Veggie Day wie die Grünen ihn fordern, gesetzlich umzusetzen. Einen kleinen Denkanstoß hat die Aktion trotzdem gebracht. Die Massentierhaltung, das Leiden der Tiere, die Umweltbelastung und die Grünen sind dadurch sind wieder im Gespräch. Vielleicht überlegt sich doch der eine oder andere seinen Fleischkonsum zu überdenken.