Richard Branson wurde in London geboren, dort wuchs der britische Unternehmer in Blackheat auf, wo er auch zur Schule ging. Richard Branson litt an Legasthenie als er versuchte eine Schülerzeitschrift mit dem “Student” herauszubringen. Trotz der Unterstützung namenhafter Autoren, wird die Zeitung ein Misserfolg. Kurz darauf verließ Richard Branson die Schule, allerdings ohne Schulabschluss.

Es war eine schwere Zeit für ihn, doch 1970 gründete Richard Branson seine erste eigene Firma mit dem Namen Virgin. Mit der Firma betrieb er einen Schallplattenversand. Mit diesem Versand belieferte er damals viele Schallplattenläden.

Allerdings verließ Richard Branson das Glück, als er 1971 mit dem Steuergesetz in Konflikt geriet. Durch den Schallplatten Versand seiner Firma Virgin nach Belgien, versuchte er das Steuergesetz zu umgehen, um an seine Ausgaben zu sparen. Am Ende allerdings hatte Richard Branson nicht wirklich viel davon, außer eine Nacht im Gefängnis und eine hohe Geldstrafe. Wie aber ging es danach mit seinem Schallplattenversand Virgin weiter?

1972, genau ein Jahr später, gründete er dann die Manor Studios in Oxfordshire. Dort nahm er dann bis dato unbekannte Sänger wie Mike Oldfild unter Vertrag. Dessen erste Schallplatte erschien dann 1973 und war sehr erfolgreich. Sie verkaufte sich schlagartig bis zu 5 Millionen mal. Bestärkt durch diesen Erfolg ließ sich Richard Brandon nicht entmutigen und setzte seinen Erfolg gekonnt fort. Er gründete weitere Unternehmen, die er alle unter der Marke Virgin führte. Später betrug der Gesamtumsatz der Virgin Group 4 Milliarden Pfund. So mit lief das Unternehmen von Richard Branson sehr erfolgreich.

2007 gab er bekannt, dass seine Firma Virgin mit der Game Domain international zusammenarbeiten wird. Gemeinsam entwickelten sie die Online 3D Welt “A World of My Own”. In dieser Welt kann man, ähnlich wie bei Second Life, mit anderen Spieler in Kontakt treten, miteinander interagieren und Spiele zocken. So entwickelte sich Richard Branson von einem Schüler, der es nicht ganz einfach hatte, zu einem erfolgreichen Geschäftsmann.